Weiter zum Inhalt
12 Feb 2013

Gastbeitrag zum hess. KiföG

17:29 Uhr

Gastbeitrag zum Entwurf des hessischen Kinderförderungsgesetzes von Dipl.-Päd. Christine Wengert.

Der von der hessischen Landesregierung vorgelegte Gesetzentwurf für ein neues Hessisches Kinderförderungsgesetz läuft entgegengesetzt den Zielen, die Sicherung und Verbesserung der Qualität in der frühkindlichen Bildung in Hessen zu gewährleisten. Was als Erhöhung der Flexibilität und Bedarfsgerechtigkeit angekündigt wird und der Erhaltung des Qualitätsniveaus dienen soll, wird in der Praxis zu erheblichen Verschlechterungen für Kinder und ihre Familien, vor allem aber auch für die Erzieherinnen und Erzieher führen.

weiterlesen »

28 Jan 2013

Pressemitteilung: Auswirkungen des Hessischen Kinderförderungsgesetzes

18:48 Uhr

Der Entwurf der Hessischen Landesregierung zur Änderung der Förderung der Kinderbe-treuung, das zum 01.01.2014 in Kraft treten soll, wird sich voraussichtlich in erheblichem Maß auf die Qualität und Quantität bezahlbarer Betreuungsmöglichkeiten auswirken. Bereits in einer Veranstaltung der evangelischen Kirche wurde darauf hingewiesen.

Die Kommunen und freien Träger der Betreuungseinrichtungen müssen sich schon jetzt mit den voraussichtlichen Auswirkungen des Gesetzes auseinandersetzen und ggf. Vorkehrun-gen treffen, um sich auf gravierende Einschnitte in der Bezuschussung des Landes einzu-stellen. Die Grünen in der Gemeindevertretung Groß-Zimmern haben deshalb eine Reihe von Fragen an den Gemeindevorstand gestellt, die sich zum einen mit der Betreuung und Förderung in den gemeindlichen Kindertagesstätten beschäftigen, zum anderen aber auch die Entwicklung der Finanzierungsmodalitäten mit den übrigen Trägern der Kinderbetreuung in der Gemeinde zum Ziel haben. weiterlesen »

10 Okt 2011

Presseinformation: Kindertagesstätten auf Schadstoffe untersuchen

21:13 Uhr

Presseinformation der GRÜNEN der Fraktion in der Gemeindevertretung Gross-Zimmern:

Kindertagesstätten auf Schadstoffe untersuchen

Die Fraktion der Grünen in der Gemeindevertretung Groß-Zimmern sorgt sich nicht nur um die Zahl der Plätze in den Betreuungseinrichtungen. „Die Erweiterung der Öffnungszeiten und der Nachweis gesundheitlicher Unbedenklichkeit in den Einrichtungen sind uns genauso ein Anliegen. Eltern wollen ihre Kinder schließlich in guter Obhut wissen“, meint die Fraktionsvorsitzende Marianne Streicher-Eickhoff. Schließlich stehe die Gemeinde in der Verantwortung für den gesundheitlichen Schutz der Kinder in ihren Einrichtungen. weiterlesen »