Weiter zum Inhalt


Chronik von Bündnis90/Die Grünen

1989 – heute

 

Seit 1980 gab es immer wieder Bestrebungen auch in Groß-Zimmern eine Liste für die Kommunalwahl 1981 aufzustellen und damit einen Ortsverband zu gründen. Dies scheiterte erst einmal daran, daß zur gleichen Zeit die Gründung der Freien Wählergemeinschaft vonstatten ging und an diese Gruppierung einige „grünen“ Namen verloren gingen.

  • Ein zweiter Versuch wurde zur Wahl 1985 gestartet, es gab auch ein Liste und mit 3,8 Prozent der Stimmen konnte jedoch nicht die damals noch gültige 5%-Hürde in der Kommune genommen werden.
  • Die verbliebenen Personen der Liste zogen sich dann vom aktiven Geschäft zurück, und damit schien das Thema „Gründung eines Ortsverbandes“ in Groß-Zimmern beendet zu sein. Der Kreisverband unternahm diesbezüglich auch keine Anstrengungen bzw. konnte wenig zur Unterstützung beitragen.
  • Geburtstermin des Ortsverbandes: Ein weiterer Versuch wurde 1988 gemacht, ausgehend vom Thema „Kinderladen“ und dem Gesuch beim damaligen Bürgermeister Thünken um finanzielle Unterstützung. Aufgrund dieses Umstandes trafen sich dann Birgit Doblas, Tobias Kaffenberger und Andreas Heun zur Bildung einer Liste, die dann diese 3 Namen beinhaltete. Das war dann die offzizelle Gründung des Ortsverbandes in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband. Nun begannen die Probleme: Geld war nicht vorhanden, Hilfsmittel wie Papier, Kopierer, Plakate, Plakatständer fehlten ebenfalls. Ein Programm wurde für die Wahl geschrieben, Plakatständer selbst gebaut und das Programm (4.000 Stück) von 4 Personen an die Haushalte verteilt
  • Bei der Kommunalwahl gab es dann überraschende 5 Prozent, 2 Mandate wurden erreicht
  • Zusammenarbeit mit der SPD vereinbart, Walter Thünken mit zum Bürgermeister gewählt
  • Nach Rücktritt des Bürgermeisters endete auch die Zusammenarbeit mit der SPD, die beiden
    jungen Grünen-Vertreter wurden aus heutiger Sicht nicht „ernst genommen“.
  • Kommunalwahl 1993: 6 Personen auf der Liste, 3 Mandate
  • Kommunalwahl 1997: 12 Leute auf der Liste
  • 1997 wurde Werner Wenz Ortsverbands-Vorsitzender, Mandatsträger waren …….
  • 1998: Groß-Zimmern will Stadt werden, SPD-Antrag, Golfplatz an der Darmstädter Straße wird geplant

2000:

  • Verkehrsgruppe der Agenda 21 plant Straßenbahn zwischen Groß-Zimmern und Darmstadt
  • Baugebiet Nord-Ost in Klein-Zimmern

 

  • Kommunalwahl 2001:
  • Kommunalwahl 2006: 7,3 Prozent der Stimmen wurden in der Gemeinde erzielt

2011:

  • Kommunalwahl 2011: 3 Neu-Mitglieder (u.a. Gaa, Lüdemann, Raab)
  • Die Liste für die Kommunalwahl enthielt 15 Namen, mit 12,9 Prozent wurde ein Rekordergebnis und 5 Mandate geholt, 1 Vertreter im Gemeindevorstand
  • OV-Vorsitzende wurden Christoph Gaa und Reiner Raab, der zusätzlich das Amt des Kassenwartes übernahm

2013:

  • Im Februar 2013 wurden die Grünen-Parteimitglieder Jürg Lüdemann und Reiner Raab zu den Vorsitzenden gewählt, zusätzlich behielt Reiner Raab das Amt des Kassenwartes
  • März: Widerstand des OV und der Fraktion gegen das Breitband-Projekt des Kreises
  • Der Ortsverband von Bündnis 90 / Die Grünen in Groß-Zimmern lud für Samstag, 27.04.2013, ab 11:00 Uhr zu einem Info-Rundgang beim Bio-Bauer Thomas Schaffer auf dem Birkenhof in Klein-Zimmern ein
  • Juni: Sommerfest mit dem Kreis in der Obermühle, Auswertungen des Mitgliederentscheides, Musik, Prominenz, Polizei wg. Omid Nouripour(Personen-Schutz)
  • Juli: 10jähriges Grünen-Jubiläum Peter Wiesner
  • September: PRISM, TEMPORA & CO.: Grenzenlose Überwachung? Podiumsdiskussion mit den Grünen Bundestagskandidaten Felix Möller und dem Grünen AK Netzpolitik Damrstadt am 12.09.2013 um 19:30 Uhr in Groß-Zimmern im Glöckelchen
  • Dezember: Neu-Mitglied Frank Botermann

2014:

  • Stände zu verschiedenen Themen, Standort Post in Gr-Zimmern
  • 25 Jahre Feier im Glöckelchen, Gr-Zimmern(mit Staatsministerin P. Hinz, B90/Die Grünen)
  • Kontakt zur Fa. IBACON hinsichtlich einiger Feldversuche auf der Gemarkung Gr-Zimmern und Rossdorf

2015:

– OV-Jahreshauptversammlung im Februar