Weiter zum Inhalt
05 Sep 2014

25 Jahre Grüne in Groß-Zimmern

17:11 Uhr

Vor 25 Jahren, 1989, wurde der Ortsverband von Bündnis 90 / Die Grünen in Groß-Zimmern von drei engagierten Bürgern gegründet. Formal wurde er 1996 als Mitglied des Kreisverbands Darmstadt-Dieburg nachgegründet, um eine eigene Kasse führen zu können.
Im Gründungsjahr umfasste die Grünen-Liste zur Kommunalwahl gerade einmal drei Mitstreiter. Der Versuch, bereits 1985 bei der Kommunalwahl, in das Gemeinde-Parlament einzuziehen, scheiterte aber knapp an der damals noch gültigen 5%-Hürde. Bei der Wahl vier Jahre später konnten zwei Mandate erreicht werden. weiterlesen »

21 Apr 2013

Hessen will den Wechsel

22:23 Uhr

Von Energiewende verstehen wir mehr, Bildungs- und Betreuungsgarantie für alle Grundschulkinder, Schulfrieden statt immer neuer Zwangsbeglückungen, Bürgerbeteiligung und Transparenz statt schwarz-gelber Arroganz.

Das Grüne Regierungsprogramm 2014 – 2019 … MITDISKUTIEREN: http://www.konzepte-fuer-hessen.de/

10 Apr 2013

KiföG: Murks bleibt Murks

00:32 Uhr

Die Landesregierung soll den Gesetzentwurf zum KiföG zurückziehen und neu verhandeln.

Die die von CDU und FDP vorgeschlagenen Änderungen zum KiföG von Anfang dieser Woche sind nur ein geringfügiger Kompromiss für die betroffenen Kinder und Eltern. Der Entwurf des KiföG muss auf einem Betreuungsgipfel mit allen Verantwortlichen und Betroffenen neu gemeinsam verhandelt werden.

Bitte lesen Sie auch die Presseerklärung von Marcus Bocklet, Sozialpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90 im hess. Landtag.

13 Feb 2013

„Schön blöd“, das KiföG

21:32 Uhr

„Schön blöd“, das KiföG von der hessischen FDP und der CDU.

18 Jan 2013

Mobilmachen gegen geplantes Kinderförderungsgesetz (KiFöG)

14:42 Uhr

Am Dienstag, 15.01.2013, abend um 20:00 hatte die evangelische Kindertagesstätte zu einer Diskussion zum Entwurf des Hessischen Kinderförderungsgesetzes (KiFöG) in die evangelische Kirche eingeladen. Die Teilnahme der Erzieherinnen, Eltern, Politiker und interessierten Bürgern war so zahlreich, dass sich kaum noch ein freier Sitzplatz finden ließ.

Die Leiterin der ev. Kita, Frau Helga Lindner, führte im Detail aus, was die Umsetzung der im Gesetzesentwurf der Landesregierung für die Kita konkret bedeutet. Dabei wurde klar, dass die Bemessung der öffentlichen Förderung von heute ca. 280 Fachkraftstunden pro Woche sich auf ca. 190 Fachkraftstunden pro Woche reduzieren wird. Ein drastischer Einschnitt, der de facto die Reduzierung des zur Kinderbetreuung eingesetzten Personal um ca. 1/3 bedeutet oder ganz anschaulich: den Personalabbau von über zwei Vollzeitkräften. weiterlesen »

06 Dez 2012

Pressemitteilung zum Projekt „Kommunales Breitband“

00:49 Uhr

In den Kommunen des Landkreises Darmstadt-Dieburg wird zurzeit über die Gründung eines Zweckverbandes zum Aufbau eines Breitband-Netzes diskutiert, welches die Versorgung der Haushalte mit einer Datenübertragung von bis zu 50 Mbit / s für die Nutzung des Internets zum Ziel hat. Noch in diesem Jahr sollen die Städte und Gemeinden über einen Beitritt beschließen.

Aus diesem Grund haben sich Ortsverband und Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in Groß-Zimmern ausgiebig mit den Ihnen vorliegenden Unterlagen auseinandergesetzt. weiterlesen »

14 Aug 2012

Die GRÜNE Landtagsfraktion besucht Groß-Zimmern

23:10 Uhr

Einladung zum Dialog mit den Landtagsabgeordneten.

Raus aus dem Landtagsbüro, hin zu den Bürgerinnen und Bürgern“ lautet das Motto, unter dem die Landtagsfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Rahmen ihrer „Konzepte für Hessen – Tour 2012“ der Einladung der GRÜNEN OV Groß-Zimmern folgt und in Groß-Zimmern einen Tourstopp einlegt. weiterlesen »

24 Mrz 2012

Kleinkinderbetreuung in Hessen?

21:16 Uhr

Marcus Bocklet erklärt warum die Kleinkinderbetreuung in vielen hessische Gemeinden wie auch in Groß-Zimmern unter der Politik der Landesregierung leidet. Und was man jetzt tun sollte:

08 Nov 2011

Grüttner bestätigt Wortbruch – Keine volle Erstattung der Kosten für bessere Kinderbetreuung

23:43 Uhr

Die Pressestelle der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag schreibt: „Sozialminister Grüttner (CDU) hat in einem Interview mit der HNA heute zum ersten Mal offiziell den Wortbruch der Landesregierung im Zusammenhang mit der Zusage der Übernahme der vollen Kosten für eine bessere Personalausstattung in Kindergärten zugibt. Bisher hatte er behauptet, die Zuschüsse an die Kindergärten seien voll kostendeckend. Als DIE GRÜNEN der Landesregierung diesen Wortbruch im Dezember vorgeworfen hatten, bestritt Grüttner dies noch vehement.

Lesen Sie mehr auf der Webseite der Hessischen GRÜNEN:

http://www.gruene-hessen.de/landtag/pressemitteilungen/gruene-gruettner-bes/

Wie lange lassen Sich die Kommunen das rücksichtslose Verhalten der hessischen Landesregierung noch gefallen? Was sagt Manfred Penz als MdL zu hessischen und Zimmener Engpässen in der Kinderbetreuung? Da passt ja folgender Artikel: http://www.manfred-pentz.de/index.php?ka=1&ska=1&suche=kinderbetreuung&idn=92 Verstanden,liebe Leser? Prima, dann ich ja alles in Butter.

 

01 Nov 2011

Tarek Al-Wazir (Grüne) zum Fluglärm: „Unerträgliche Ignoranz der Regierung“

21:56 Uhr

Tarek Al-Wazir in der heutigen Debatte imhessischen Landtag zum Thema Fluglärm und Nachtflugverbot: „Unerträgliche Ignoranz der Regierung“:

http://www.hr-online.de/website/static/flashplayer/mediaplayer-5.2-mod-2.swf?file=http%3A%2F%2Fwww.hr.gl-systemhaus.de%2Fflash%2Ffs%2Fallgemein%2F20111101_nachtflugverbot_al_wazir_gruene.flv&width=384&height=306

 

01 Nov 2011

Frank Kaufmann zum Thema Fluglärm

21:16 Uhr

Frank Kaufmann über die Behauptung des Ministers es gäbe nicht mehr Fluglärm, die Auswirkungen der neuen Bahn am Frankfurter Flughafen und die möglichen Maßnahmen aus Sicht der GRÜNEN.

21 Okt 2011

Bundeseinheitliches Lärmschutzkonzept für den Verkehrssektor

20:25 Uhr

Zur Eröffnung der neuen Start- und Landebahn am Flughafen Frankfurt/Main erklärt die Darmstädter Bundestagsabgeordnete  Daniela Wagner, Mitglied im Ausschuss für Verkehr des Deutschen Bundestages:

Sicher ist, dass mit der Erweiterung eines jedes Flughafens der Fluglärm zunehmen wird. Sicher ist auch, dass die Anwohnerinnen und Anwohner zunehmend weniger bereit sind, den Fluglärm zu Lasten ihrer Gesundheit – insbesondere in den Nachtstunden – hinzunehmen.

Presseerklärung von Daniela Wagner: Gesetzeslücken beim Betrieb von Flughäfen schließen