Weiter zum Inhalt
25 Jul 2016

Zimmener Liste nach Eklat von Hr. Schmidt nicht aus der Verantwortung!

21:40 Uhr

Manche widersprechen lieber öffentlich den AGB von Facebook als der AfD und der Zimmener Liste. Schlauer wäre es umgekehrt. Wirksamer auch. Und weniger peinlich.

(frei nach Frauke Ruff)

Mit dem Rücktritt von Michael Schmidt von der Zimmener Liste ist es nicht getan. Neben dem Eklat von Hr. Schmidt sorgt auch Janek Golas Satz „Man ist ja heutzutage schon verdächtig, wenn man hellhäutig und katholisch ist“ für Empörung in Groß-Zimmern. Solche Aussagen gehen gar nicht! Das ist ein Schlag ins Gesicht all derer, die wegen Ihrer Hautfarbe, Religion und ihres Migrationshintergrundes benachteiligt und diskriminiert werden. Das ist eine schamlose Umkehrung der Opferrolle.

http://www.fr-online.de/darmstadt/gross-zimmern-beigeordneter-leugnet-den-holocaust,1472858,34501752.html

25 Jul 2016

Interview von Marianne Streicher-Eickhoff

21:35 Uhr

bcgoflfcimjpoejgNach der Holocaust Anzweiflung eines Beigeordneten des Groß-Zimmener Gemeindevorstands war am 14.07.16 die Hessenschau vor Ort. Die Fraktionsvorsitzende der Groß-Zimmener Grünen Marianne Streicher-Eickhoff hat hier neben dem Bürgermeister ein Interview gegeben (ab Minute 1:20)

http://hessenschau.de/tv-sendung/video-18820~_story-kommunalpolitiker-bezweifelt-holocaust-100.html

 

01 Sep 2013

Antrag kommunalrechtliche Bedeutung von städtebaulichen Verträgen und Durchführungsverträgen

19:56 Uhr

 Antrag kommunalrechtliche Bedeutung von
– Städtebaulichen Verträgen nach § 11 Baugesetzbuch (BauGB) und
– Durchführungsverträgen nach § 12 BauGB

Antrages auf die Tagesordnung der Sitzung der Gemeindevertretung am 17. September 2013:

Der Gemeindevorstand wird gebeten, die kommunalrechtliche Bedeutung von städtebaulichen Vertragen nach § 11 Baugesetzbuch (BauGB) und Durchführungsverträgen nach § 12 BauBG prüfen zu lassen und der Gemeindevertretung über das Ergebnis zu berichten. Dabei ist insbesondere zu klären, wer für die Einhaltung der Verträge verantwortlich ist und wer über Abweichungen bzw. Verzicht auf die Einhaltung der Verträge zu entscheiden hat. Ferner sollen die Möglichkeiten der Durchsetzbarkeit der Vereinbarungen geprüft werden.

Die Begründung finden Sie Sie im PDF: 13-08-26_Verträge-Kommunalrecht

05 Aug 2012

Antrag zur GVE: 2. Änderung des Bebauungsplans „Alte Ziegelei“

13:59 Uhr

Ergänzungsantrag zu TOP 11 auf der Tagesordnung der Sitzung der Gemeindevertretung am 11.09.2012:

  1. Die Gemeindevertretung wird aufgefordert, die 2. Änderung des Bebauungsplans „Alte Ziegelei“ ausschließlich auf die Flurstücke Flur 14 Nr. 221, 222 und 223 zu beschränken.
  2. Die Ausweisungen auf den Flurstücken Flur 14 Nr. 186, 187/1-187/6, 188 und 189 sollen unverändert beibehalten werden. Der Durchstich in die Feldflur (landwirtschaftlicher Weg) soll entfallen.
  3. Der Gemeindevorstand wird aufgefordert, den Bebauungsplan als von der Gemeindevertretung beschlossene Satzung und den städtebaulichen Vertrag dahingehend zu vollziehen, dass die fachgerechte Pflege der zur Bestandserhaltung vorgesehenen Bäume, Sträucher und anderen Pflanzungen in seiner Gesamtheit sichergestellt und nicht einzelnen Grundstücksbesitzern überlassen wir

Voller Text mit Begründung in der PDF-Datei zum Download: 12-07-28_Ziegelei,Bestandserhalt

28 Apr 2011

Marianne und Reiner als Fraktionsvorstand

20:38 Uhr

Marianne Streicher-Eickhoff wurde auf der Fraktionssitzung am Dienstag zur Fraktionsvorsitzenden gewählt. Ihr Stellvertreter wird Reiner Raab sein. Für den Gemeindevorstand wird wieder Werner Parsczinski kandidieren. Sein Nachrücker als Gemeindevertreter wird Erich Keller sein.