Weiter zum Inhalt
06 Mrz 2016

Golfakademie – oder Wohnen am Golfplatz?

01:08 Uhr

Am Golfplatz wird demnächst gebaut. Bisher befindet sich auf dem „Sondergebiet Golfakademie“  ein Einfamilienhaus; Doppelhaushälften sind im Bau. Laut Angaben des Investors entstehen neben einem Veranstaltungsbereich und Gewerbe in dem als Golfakademie titulierten Gebäude 17 bis zu 60 m² große Wohnungen. Ob sich das der Zimmerner, die Zimmernerin so vorgestellt hat?

Vor Jahren warben die Investoren mit dem Konzept einer Akademie zum Zweck des Erlernens des Golfspiels. Selbstverständlich müssen die Seminarteilnehmer*innen bei mehrtägigen Kursen angemessen untergebracht und versorgt werden. Allerdings sollen die Wohnungen wochenweise an Seminarteilnehmer vermietet werden. Da fragt man sich, wer eine Fläche von 60m² braucht, wenn er sich eine wenige Tage zum Erlernen eines Sports in Groß-Zimmern aufhält – an Gemeinschaftsunterkünfte für Golflehrlinge ist ja wohl nicht gedacht.

Das Zauberwort „Arbeitsplätze“ für einen Hotelbetrieb ließ die Herzen mancher Kommunalpolitiker höher schlagen. Die großzügigen Hotelzimmer wurden als Apartments bezeichnet. Jetzt haben sie eine Größe und Ausstattung erreicht, die eher für Dauerwohnen als für eine hoteltypische Unterbringung  geeignet erscheint. Der Servicebedarf sinkt dadurch beträchtlich und die Zahl der Arbeitsplätze wird in der Meldung der Investoren folgerichtig nicht mehr genannt.

Im Bebauungsplan hat die Gemeindevertretung  ein „Sondergebiet Golfakademie“ ausgewiesen. Der Nutzungszweck ist beschrieben. Von Wohnungen zur Vermietung ist dort nicht die Rede. Vielmehr sind dort „Apartments zur Übernachtung  der Nutzer der Golfakademie (Seminarbetrieb)“ zulässig; nicht wenig deutet darauf hin, dass daraus jetzt wahrscheinlich  Mietwohnungen werden.SnipImage

Das Etikett Golfakademie versprach Verlockendes, dass nicht allzu viel  vom Glamour für Groß-Zimmern übrig bleibt, wenn die glänzende Verpackung erst einmal vollständig entfernt ist, lässt sich erahnen.

Marianne Streicher-Eickhoff

Verfasst am 06.03.2016 um 1:08 Uhr von mit den Schlagwörtern , .
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels.

Schreibe einen Kommentar