Weiter zum Inhalt
20 Mrz 2014

FIEGE-Großprojekt in Dieburg

10:30 Uhr

clip_image002Wir werden den Gemeindevorstand auffordern, folgende im Zusammenhang mit dem Dieburger Fiege-Großprojekt stehenden Fragen zu beantworten:

 1.      Wurde die Gemeinde Groß-Zimmern durch die Stadt Dieburg zwecks Abstimmung der Bauleitpläne benachbarter Gemeinden aufeinander gemäß § 2 (2) BauGB förmlich beteiligt oder wurde der Gemeindevorstand in anderer Weise über das Projekt informiert?

 

2.      Hat der Gemeindevorstand in diesem Zusammenhang oder im Rahmen der Beteiligungsverfahren nach den §§ 3 und/oder 4 BauGB eine schriftliche Stellungahme gegenüber der Stadt Dieburg abgegeben und – wenn ja – mit welchem Inhalt?

 3.      Hat sich der Gemeindevorstand vor Abgabe der Stellungnahme bzw. vor der etwaigen Entscheidung, keine Stellungnahme abzugeben, mit der Frage möglicher Zusatzbelastungen von Groß- oder Klein-Zimmern (beispielsweise durch Lärm und CO2-Ausstoß bei 24-Stunden-Betrieb) auseinandergesetzt, die vor allem wohl mit dem enormen Lieferverkehrsaufkommen der Fiege-Logistik in Dieburg verbunden sein werden?

 a.     Falls nein:       Warum nicht?

 b.     Falls ja:           Welche Erkenntnisse hat der Gemeindevorstand hierbei gewonnen und welche  Fakten, Annahmen oder Vermutungen waren hierfür ausschlaggebend?

 

 

Verfasst am 20.03.2014 um 10:30 Uhr von .
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels.

Trackbacks/Pingbacks

  1. „thay suon iphone 6 len 7“

    blog topic

    Antworten

Schreibe einen Kommentar