Weiter zum Inhalt
19 Okt 2011

PRESSEINFORMATION – Grüne gegen Fluglärm in Groß-Zimmern

17:53 Uhr

Das Thema Fluglärm beschäftigt die Bevölkerung in Groß- und Klein-Zimmern schon längere Zeit, stellen Reiner Raab und Christoph Gaa, OV-Sprecher der Grünen, fest.

Die gemessenen Werte in Klein- und Groß-Zimmern lagen zum Teil über 60 bzw. 70 db(A), und diese Werte werden mit Gesundheitsschäden für die Bürger in Verbindung gebracht. Fluglärm macht krank, besonders der nächtliche Fluglärm!

Bestimmte Ortsteile in Groß- und Klein-Zimmern sind derart, durch die neue Nord-West-Landebahn noch vermehrt, betroffen. Ein Aufenthalt auf der Terrasse bzw. das Öffnen von Fenstern für einen längeren Zeitraum ist nicht möglich.

Das versprochene Nachtflugverbot, welches in Verbindung mit dem Bau der neuen Nord-West-Landebahn steht, ist von der schwarz-gelben Landesregierung nicht umgesetzt worden bzw. soll weiterhin umgangen werden. Mit der neuen Landebahn soll die Zahl der Starts und Landungen am Frankfurter Flughafen um 50 Prozent zunehmen.

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hat nun ein Urteil gesprochen. Bis zur endgültigen Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig Anfang 2012 wurde Nachtflugverbot für den Frankfurter Flughafen verhängt.

„Die jetzige Entscheidung zeigt, dass es ein großer Fehler der hessischen Landesregierung war, Wortbruch zu begehen und Nachtflüge am Flughafen Frankfurt entgegen der Vereinbarung des Mediations-Verfahrens und gegen die Bürger zu erlauben“, so Raab.

Raab erläutert weiter: “ Lärm ist für die meisten Menschen das Umweltproblem „Nummer eins“, der überwiegende Teil der Bevölkerung fühlt sich durch Straßenverkehr bzw. Fluglärm belästigt und es ist nervtötend.“

Die schwarz-gelbe Landesregierung lässt aber nicht locker und will weiterhin Nachtflüge durchsetzen und legt deshalb Revision gegen das Urteil ein. Die Landesregierung muss die Revision in Leipzig jetzt endlich zurücknehmen!

Die Grünen Groß-Zimmerns fordern daher weiterhin ein absolutes Nachtflugverbot in der Zeit von 22.00 Uhr bis 06.00 Uhr morgens: in dieser Zeit dürfen auch Lärm verursachende Geräte und Maschinen nicht betrieben werden!

Der Schutz des Privat- und Familienlebens sowie der Wohnung stellt aber immer noch ein Grundrecht dar.

Die Grünen Groß-Zimmern informieren über dieses Thema am Samstag, 22.10.2011 mit einem Info-Stand in Groß-Zimmern auf dem Bürgersteig auf Höhe der Wilhelm-Leuschner-Straße 27 in der Zeit von 10:00 – 14.00 Uhr.

 

Verfasst am 19.10.2011 um 17:53 Uhr von mit den Schlagwörtern , .
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels.

Schreibe einen Kommentar